Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070902 - 1148 Niederrad: Gesuchter Betrüger festgenommen - Weitere Taten aufgedeckt

    Frankfurt (ots) - Der Polizei ist es Anfang September 2007 gelungen, einen mit Untersuchungshaftbefehl und mehreren Aufenthaltsermittlungen wegen Betruges gesuchten 37 Jahre alten türkischen Staatsangehörigen in der Niederräder Wohnung einer 36-jährigen Landsmännin festzunehmen. Bei im Anschluss durchgeführten Ermittlungen konnten weitere Taten aufgedeckt werden.

    Der Festnahme vorausgegangen war eine Strafanzeige wegen Betruges, da sich ein bis dahin Unbekannter unter den Personalien der 36-Jährigen in einem Frankfurter Krankenhaus behandeln ließ und darüber hinaus einem weiteren Patienten dessen persönliche Daten und Kontoverbindung entlockte und auch später mit Hilfe dessen Personalien mehrere Mobilfunkverträge abschloss. Ermittlungen des zuständigen Fachkommissariates K 32 führten zunächst zur Identifizierung des mutmaßlichen Täters, anschließend zur Feststellung seines Aufenthaltsortes und schließlich zu seiner Festnahme. Dabei konnte ein Fluchtversuch des Gesuchten durch das Fenster der Wohnung vereitelt werden. Durch die Auswertung von sichergestellten Unterlagen wurden in der Folge weitere durch das Pärchen begangene Betrugstaten aufgedeckt. So bestellten sie unter Angabe falscher Personalien bei verschiedenen Versandhäusern Elektro-, Elektronik- und Einrichtungsartikel im Gesamtwert von rund 6.400 Euro. Des Weiteren konnten mehrere unter falschen Personalien abgeschlossene Handyverträge zugeordnet werden. Insgesamt entstand durch die Betrügereien bislang ein Schaden in Höhe von über 8.300 Euro, wobei weitere Ermittlungen noch ausstehen.

    Der 37-Jährige wurde auch aufgrund des gegen ihn bestehenden Haftbefehls in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

    (Karlheinz Wagner/ 069/755-82115)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: