Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Pinneberg: Kripo Pinneberg klärt Betrug auf

    Pinneberg (ots) - Die Kriminalpolizei Pinneberg, Sachgebiet 4, durchsuchte heute die Wohnung eines 67-jährigen Halstenbeker Bürgers. Der Mann hatte Zahlungen aus Betriebsrenten seiner bereits 1990 verstorbenen Mutter, die auf ein zuvor gemeinsam genutztes Konto eingingen, über Jahre widerrechtlich für sich verbraucht.

Bei der Durchsuchung wurde Beweismaterial gefunden, zudem wurden noch vorhandene Vermögenswerte mit einem Arrest belegt.

Um den Tod der Mutter zu vertuschen, reichte der Tatverdächtige mehrfach jeweils an ihn gesandte Lohnsteuerkarten ein, die er mit dem Namen seiner Mutter verfälschte, und suggerierte somit, seine Mutter würde noch leben und in Halstenbek wohnen.

Dadurch erfolgten die monatlichen Geldüberweisungen weiter auf das Konto, auf das der Beschuldigte alleinigen Zugriff hatte.

Die so erschwindelten Geldzahlungen verbrauchte er für sich. Der Gesamtschaden beträgt EUR 248.120,07.-

Der geständige Tatverdächtige wurde nach Durchführung der strafprozessualen Maßnahmen entlassen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sabine Zurlo
- Pressestelle -
Telefon: 04101-202 470
Fax: 04101-202 209
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: