Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (394) 27-Jährige vom Ehemann niedergestochen

Ansbach (ots) - Am Dienstagvormittag, 14.03.06, eskalierte in der Ansbacher Innenstadt ein Ehekonflikt. Ein 31-jähriger Mann stach auf offener Straße seine von ihm getrennt lebende 27-jährige Ehefrau mit einem Messer nieder. Gegen 10.10 Uhr kam es in der Maximilianstraße kurz vor der Bahnunterführung zu dem noch nicht näher bekannten Tathergang. Die junge Frau brach mit einem Bauchstich zusammen und wurde nach Erstversorgung in einem angrenzenden Schulungszentrum in eine Klinik eingeliefert. Die Frau musste notoperiert werden. Über ihren Gesundheitszustand können noch keine Angaben gemacht werden. Der tatverdächtige Ehemann hielt sich bei Eintreffen der Polizei noch am Tatort auf und ließ sich ohne Gegenwehr festnehmen. Die mutmaßliche Tatwaffe, ein Küchenmesser mit ca. 8 cm Klingenlänge, konnte in einer Tasche seiner Kleidung sichergestellt werden. Der Festgenommene stand unter Alkoholeinwirkung. Das Fachkommissariat der Kripo Ansbach ermittelt wegen versuchten Totschlags. Über die Haftfrage kann erst nach Vernehmung des Tatverdächtigen entschieden werden. Die aus der ehemaligen Sowjetunion stammenden Eheleute lebten bis zur kürzlich erfolgten Trennung in einem Ort im südlichen Landkreis Ansbach. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter Tel. 0981 / 9094-220 mit der Polizei in Verbindung zu setzen. ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Ansbach - Pressestelle Tel: 0981/9094-213 Fax: 0981/9094-230 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: