Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: A 23/Kreis Steinburg: Lkw-Fahrer übersieht Absicherungsanhänger

    Pinneberg (ots) - Am heutigen Tag, gegen 09:30 Uhr, kam es zu einem Unfall auf der A 23 in Richtung Norden zwischen den Anschlussstellen Itzehoe Nord und Schenefeld.

Ein 58jähriger Lkw-Fahrer aus dem Kreis Dithmarschen befuhr den rechten Fahrstreifen und übersah vor sich einen Absicherungsanhänger einer Tagesbaustelle. Er konnte - trotz Ausweichmanöver - einen Aufprall auf das Heck des Anhängers nicht vermeiden.

Ein nachfolgender 29jähriger Lkw-Fahrer aus Niedersachsen konnte einen Zusammenstoß mit dem Lkw und dem Anhänger noch rechtzeitig verhindern, kam bei seinem Manöver jedoch mit dem linken Reifen auf die Bankette der Mitteilleitplanke.

Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der 41jährige zuständige Fahrer für das Absicherungsfahrzeug stand zum Unfallzeitpunkt im Baustellenbereich vor seinem Fahrzeug und erlitt einen Schock, er konnte vor Ort ambulant behandelt werden.

Die Absicherung der Tagesbaustelle entsprach den Vorschriften.

Die BAB 23 in Fahrtrichtung Norden musste zur Bergung des Lkw aus der Bankette für ca. 1 Stunde voll gesperrt werden.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sabine Zurlo
- Pressestelle -
Telefon: 04101-202 470
Fax: 04101-202 209
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: