Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Verkehrsunfall mit fünf verletzten Kindern

    Wahlstedt (ots) - Heute Nachmittag, um 15.08 Uhr, kam es in Wahlstedt, Ortsausgang, Heidmühler Straße, zu einem Verkehrsunfall, bei dem fünf Kinder schwer verletzt wurden. Ein 71-jähriger Mann aus der Nähe von Wahlstedt befuhr mit seinem PKW VW die Heidmühler Straße aus Richtung Heidmühlen kommend in Richtung Wahlstedt. In Höhe des Neubaugebietes "Grevekoppel" geriet er aus noch nicht geklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Dort erfasste er vermutlich im Bereich der Bedarfampel drei Mädchen aus Wahlstedt im Alter von 13 Jahren. Anschließend fuhr er einen Knick hoch und kam auf einer Höhle zum Liegen, in der 2 Jungen aus Wahlstedt spielten. Ein 11-jähriger Junge wurde unter dem PKW eingeklemmt und musste von der Feuerwehr werden. Sein Spielkamerad, ein 10-jähriger Junge, konnte sich befreien und aus dem benachbarten Neubaugebiet Hilfe holen. Beide Jungen wurden mit schweren Verletzungen in Krankenhäuser gebracht. Die drei Mädchen wurden ebenfalls verletzt und kamen in umliegende Krankenhäuser. Zeugen gaben vor Ort an, dass der PKW vermutlich mit überhöhter Geschwindigkeit geführt worden war. Bei dem 71-Jährigen stellten die Beamten Atemalkoholgeruch fest, eine Überprüfung ergab einen Wert von 0,42 Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wird ein Sachverständiger am Unfallort erscheinen, um die genaue Unfallursache zu klären.

Über die Schwere der Verletzungen ist abschließend nichts bekannt.

ots Originaltext: Polizei Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizei Bad Segeberg
Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Silke Tobies
Telefon: 04551-884 204
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: