Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt - Verkehrsunfall mit Trunkenheit und Flucht

    Bad Segeberg (ots) - Gestern Abend, um 17.27 Uhr, kam es in Norderstedt, Segeberger Chaussee/ Tangstedter Landstraße, zu einem Verkehrsunfall. Eine 34-jährige Norderstedterin befuhr mit ihrem PKW Smart die Tangstedter Landstraße und wollte nach rechts in die Segeberger Chaussee einbiegen. Sie musste jedoch verdkehrsbeding halten.

    Ein hinter ihr fahrender Mann aus Hamburg bemerkte dieses zu spät und fuhr auf den PKW auf. Der 42-jährige Unfallverursacher flüchtete daraufhin mit seinem PKW Renault von der Unfallstelle, konnte jedoch von Zeugen verfolgt und schließlich in Tangstedt, Ortsteil Wilstedt, von der Polizei festgenommen werden. Die Beamten stellten fest, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand, eine Überprüfung seines Atemalkohols ergab einen Wert von 1,95 Promille.

    Dem Mann aus Hamburg wurde eine Blutprobe entnommen, er ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

    Neben dem Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis kommen auch noch Verfahren wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs und des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort auf den Hamburger zu.


ots Originaltext: Polizei Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizei Bad Segeberg
Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Silke Tobies
Telefon: 04551-884 204
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: