Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Festnahme eines Einbrechers

Bad Segeberg (ots) - Die Polizei hat gestern Mittag, gegen 12.15 Uhr, einen 21-jährigen Mann aus Bad Segeberg festgenommen, der im Verdacht steht, mehrere Einbrüche begangen zu haben. Der Mann war um 11.34 Uhr in Bad Segeberg, Gorch-Fock-Straße, aufgefallen, weil er mit seinem PKW BMW ein geparktes Fahrzeug angefahren hatte. Anschließend war er mit seinem Wagen geflüchtet. Das von mehreren Zeugen abgelesene Kennzeichen brachte der Polizei zunächst keine neuen Erkenntnisse: Es war am Abend zuvor, in der Zeit zwischen 18 und 23 Uhr, entwendet worden. Die Polizei leitete sofort eine Fahndung nach dem BMW mit den entwendeten Kennzeichen ein und bat auch umliegende Taxiunternehmen um Mithilfe. Eine Taxifahrerin entdeckte gegen 12.00 Uhr auf der A 21, in Höhe Schackendorf, das gesuchte Fahrzeug. Mit drei Streifenwagen wurde der PKW dann auf der Autobahn, in Höhe der Kaserne, gestoppt, der 21-Jährige festgenommen. Im Fahrzeug des Verdächtigen fand die Polizei dann Marihuana und Haschisch, beides wurde beschlagnahmt. Bei einer anschließenden Durchsuchung der Wohnung wurden Goldmünzen gefunden, die aus dem Einbruch in das Forschungszentrum in Borstel vom 01.06.05 stammen dürften. Außerdem wurden Hinweise gefunden, die den Mann mit weiteren Straftaten im Bereich des Kreises Dithmarschen und des Kreises Plön in Verbindung bringen. Auch den Einbruch in das Schulungsgebäude an der Rennkoppel sowie den Einbruch in das Verwaltungsgebäude des Kirchenkreises St. Marien hat der Tatverdächtige inzwischen zugegeben. Darüber hinaus konnte auch eine Verkehrsunfallflucht vom 28.05.05 in Bad Segeberg, Winklergang, zugeordnet werden. Diese wurde mit einem im Kreis Plön entwendeten Fahrzeug begangen. Der Bad Segeberger ist bereits wegen ähnlicher Delikte polizeilich in Erscheinung getreten. Er wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl wegen Wiederholungsgefahr. Da der 21-jährige zuvor Drogen konsumiert hatte, drohen ihm weitere Verfahren wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs, des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort, des Kennzeichendiebstahls, des Kennzeichenmissbrauchs, des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, des Führen eines Fahrzeugs ohne Versicherungsschutz und Zulassung sowie des Besitzes von Cannabis.

Die gestohlenen Kennzeichen und das entwendete Plöner Fahrzeug wurden sichergestellt und ihren Eigentümern übergeben. Der BMW, mit dem der Unfall gestern Mittag verursacht wurde, war von dem Mann ordnungsgemäß gekauft worden.


ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Silke Tobies
Telefon: 04551-884 204
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: