Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Versuchter Raubüberfall auf Apotheke

Wahlstedt (ots) - Die Polizei hat gestern Abend einen 26-jährigen Mann aus Wahlstedt festgenommen, der versucht hat, in Wahlstedt, in der Waldstraße, eine Apotheke zu überfallen.

Der Mann hatte sich mit einer Brille und einem Kapuzenshirt maskiert und die anwesende Apothekerin mit einer Schreckschusswaffe bedroht. Der Mann, der drogenabhängig ist, verlangte die Herausgabe von starken Medikamenten. Als ihm dieses verweigert wurde, forderte der Mann die Herausgabe von Geld. Als die Apothekerin ihren Kollegen zur Hilfe rief, flüchtete der Täter ohne Beute. Der Mann ist der Polizei als Konsument von Drogen bekannt. Er wurde kurz vor der Tat in Begleitung seiner Freundin von einer Streifenwagenbesatzung gesehen, wobei die Freundin nicht an der Tatausführung beteiligt war. Die Beamten konnten den Wahlstedter, der aufgrund seiner Bekleidung und der Begegnung zuvor aufgefallen war, unmittelbar nach der Tat im Rahmen einer Fahndung festnehmen. Der Mann kam nach umfangreichen Vernehmungen heute wieder auf freien Fuß, da keine ausreichenden Haftgründe für eine Inhaftierung vorlagen.

ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Silke Tobies
Telefon: 04551-884 204
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: