Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Zwei Fahrzeuge waren nicht zugelassen

Lentföhrden (ots) - In Lentföhrden wurden von der Polizei innerhalb weniger Stunden gleich zwei Fahrzeuge festgestellt, die nicht zugelassen waren. Um 09.50 Uhr teilten Zeugen der Polizei mit, dass auf dem Parkplatz der B 4 ein Fahrzeug ohne Kennzeichen unterwegs sein sollte. Als die Beamten vor Ort eintrafen, stellten sie einen 25-jährigen Kaltenkirchener fest, der einen PKW Lada auf einen Anhänger geladen hatte. Der Fahrzeughalter, der kurze Zeit später eintraf, gab zu, den Wagen von der Straße aus etwa 500 Meter auf den Parkplatz gefahren zu haben. Er hatte den Wagen kurz zuvor in Lentföhrden gekauft. Gegen 13.45 Uhr teilte eine Zeugin mit, dass in Lentföhrden ein PKW unterwegs sein, an dessen Kennzeichen die Zulassungsstempel fehlten. Die Polizei stellte den 44-jährigen Lentföhrdener und stellte fest, dass der Wagen nicht zugelassen war. Der Mann hatte den Wagen kurz zuvor privat in Kaltenkirchen gekauft, es jedoch versäumt, Kurzzeitkennzeichen oder rote Nummernschilder anzubringen. Beiden Fahrzeughaltern droht jetzt ein Ermittlungsverfahren. ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizei Bad Segeberg Polizei Bad Segeberg, Pressestelle Silke Tobies Telefon: 04551-884 204 Fax: 04551-884 123 Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: