Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Polizeibericht Norderstedt

Norderstedt (ots) - 1. Verkehrsunfall mit verletzter Person Am Mittwoch, gegen 10.15 Uhr wurde bei einem Verkehrsunfall in Norderstedt, Hermann-Löns-Weg, eine 87-jährige Norderstedterin verletzt. Die Frau ging auf dem Gehweg in Richtung Kirchenstraße, als sie von dem PKW einer 35-jährigen Norderstedterin erfasst wurde, die rückwärts ausparkte. Die 87-Jährige wurde mit Knochenbrüchen in ein Krankenhaus gebracht.

2. Trunkenheitsfahrt

Am Mittwoch, gegen 15.45 Uhr wurde ein 51-jähriger Norderstedter in der Ulzburger Straße von der Polizei angehalten, ´da Zeugen beobachtet hatten, dass der Mann während der Fahrt Alkohol konsumierte und Schlangenlinien fuhr. Bei der Überprüfung pustete der Mann 2,24 Promille. Dem Mann wurde Blut entnommen, sein Führerschein beschlagnahmt.

3. Fahren unter Drogeneinfluss

Am Mittwoch, gegen 22.50 Uhr wurde bei einem 24-jähriger Norderstedter im Rahmen einer Verkehrskontrolle in der Ulzburger Straße festgestellt, dass er unter Drogeneinfluss stand. Am Donnerstag, gegen 02.25 Uhr wurde im Alten Kirchweg ein Rollerfahrer angehalten, auch er gab zu, Drogen eingenommen zu haben.

Beiden Fahrern wurde Blut entnommen, ihnen droht ein Bußgeldverfahren und Fahrverbot.


ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Silke Tobies
Telefon: 04551-884 204
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: