Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Segeberg - Tankstellenräuber von Nahe gestand eine weitere Tat

    Bad Segeberg (ots) - Der Tankstellenräuber von Nahe hat vor den Ermittlungsbeamten der Kriminalpolizeistelle Bad Segeberg zwischenzeitlich eine 13. Tat eingeräumt.

    Während der Fahrt vom Haftrichter in die JVA Neumünster kam ihm plötzlich die Erinnerung und er gestand den Kriminalbeamten, dass er bereits im Februar 2003 in Neumünster eine Shell-Tankstelle berauben wollte.

    Das Bedienpersonal in der Tankstelle habe er bereits mit einer Pistole bedroht, als er plötzlich ein Geräusch wahrnahm, dadurch verunsichert wurde und fluchtartig den Verkaufsraum ohne Beute wieder verließ.

    Die Kriminalpolizei in Bad Segeberg hat die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen. Ob weitere Raubstraftaten auf das Konto des 26 Jahre alten Norderstedter`s gehen, ist derzeit noch nicht absehbar.

    Der Mann hatte sich am letzten Freitag auf dem Polizeirevier Norderstedt selbst gestellt, nachdem er erfahren hatte, dass die Polizei nach einem Tankstellenraub in Nahe nach ihm fahndete. Im Laufe der Vernehmungen hatte er bereits 12 gleichartige Überfälle gestanden.

    Als Motiv gab er hohe Schulden und Drogenkonsum an. Obendrein sei er unterhaltspflichtig für eine 2 Jahre alte Tochter.

ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Horst-Peter Arndt
Telefon: 04551-884 202
Fax: 04551-884 239

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: