Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1350) Bewaffneter Überfall auf Schmuckgeschäft

Nürnberg (ots) - Am 05.09.2003, gegen 12.30 Uhr, wurde in Nürnberg ein Schmuckgeschäft in der Welserstraße von einem mit silberfarbener Pistole bewaffneten Räuber überfallen. Die Ladenbesitzerin wollte zu dieser Zeit in die Mittagspause gehen und das Geschäft absperren. Sie wurde vom Täter in die Verkaufsräume zurückgedrängt, mit Handschellen gefesselt und in die Toilette gesperrt. Geraubt wurden Bargeld und Schmuck in noch unbekannter Höhe. Als einige Minuten später von einer Passantin die Hilferufe der Überfallenen gehört wurden, wurde die Polizei alarmiert. Beschreibung des Räubers: ca. 25 Jahre alt, 160 - 170 cm groß, auffallend blasses Gesicht, bekleidet war er mit einer hellbeigen Jacke, außerdem trug er eine Mütze. Vorsicht, der Täter ist bewaffnet! Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich der Räuber noch im Anwesen befand, wurden Spezialeinsatzkräfte zugezogen, die die eingesperrte Frau befreiten und das Geschäft durchsuchten. Der Täter hielt sich aber nicht mehr im Anwesen auf. Hinweise auf den Räuber erbittet der Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer (0911) 211-3333. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon:0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: