Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Segeberg: In Segeberg gestohlener Ford Transit von spanischer Polizei sichergestellt - Vier vorläufige Festnahmen

Bad Segeberg: (ots) - Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Bad Segeberg zu einem Einbruchdiebstahl im Kirchenbüro in Bad Segeberg, bei dem auch ein Ford Transit mit Originalschlüssel gestohlen wurde, haben nach Spanien geführt. Spanische Polizisten hatten das Fahrzeug sichergestellt und die vier Insassen vorläufig festnehmen können.

Seit Mitte Februar bestand der Verdacht, dass ein zuletzt in Bad Segeberg lebender, aus Niedersachsen stammender 24-Jähriger mit dem durch ihn gestohlenen Ford nach Spanien gereist war. Der 24-Jährige war auch schon in der Vergangenheit mit Eigentumsdelikten aufgefallen und war in den Fokus der Polizei Niedersachsen geraten. Dies könnte der Grund für seinen Auslandsaufenthalt sein.

Der Verdacht erhärtete sich am vergangenen Donnerstag per Mitteilung der spanischen Behörden. Diese bestätigten den Ermittlern in Segeberg die Sicherstellung des Fords und die vorläufige Festnahme von insgesamt vier aus Segeberg und Niedersachsen stammenden Fahrzeuginsassen. Der Ford war in Cadiz aufgrund Spritmangels liegen geblieben und dadurch in den Fokus der spanischen Polizei geraten. Der Fahrer des Wagens war der 24-Jährige. Er hatte sich aber in Spanien mit einem entwendeten Personalausweis ausgewiesen und war wie seine Mitreisenden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen worden. An dem Ford, den die spanische Polizei sicherstellte, waren zwei in Bad Segeberg gestohlene Kennzeichen angebracht.

Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen gegen den 24-Jährigen beziehen sich daher nicht nur auf den Einbruchsdiebstahl im Segeberger Kirchenbüro in der Nacht zum 25. Januar, sondern auch auf den Kennzeichendiebstahl vom 25. Januar. Die Ermittlungen dauern an. Derzeit ist der Aufenthaltsort des gesuchten Beschuldigten unbekannt.

Der Ford soll jetzt der Rückführung nach Deutschland freigegeben werden.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: