Polizeidirektion Hannover

POL-H: Niedersächsische Aktionswoche für Zivilcourage 2013

Hannover (ots) - Von Montag, 16.09. bis Sonntag, 22.09.2013 wird sich die Polizeidirektion Hannover mit diversen Veranstaltungen zum Thema Zivilcourage an der Niedersächsischen Aktionswoche beteiligen. Neben Infoständen und der Verteilung von Flyern werden erstmalig auch eine "Schüler-Ralley" im Stadtteil List und ein Selbstbehauptungskurs für Mädchen in Laatzen angeboten.

Die Polizeiinspektionen (PI) arbeiten in diesem Jahr eng mit den öffentlichen Verkehrsbetrieben und der Firma Protec zusammen. Die Woche der Zivilcourage startet am Montag mit dem Verteilen von Flyern und Infobroschüren. Darüber hinaus gibt es in verschiedenen Städten und Gemeinden im Umland Hannovers Infostände rund um das Thema. Die PI Ost bietet in diesem Jahr erstmalig eine "Zivilcourage-Ralley" für die Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen an. Hierzu wurden im Vorfeld alle Schulen im Zuständigkeitsbereich der PI Ost eingeladen. Am kommenden Dienstag, 17.09.2013 werden die Beamten von 14:00 bis 18:00 Uhr die Sechstklässler zweier Schulen auf ihrem Weg durch ein Wohngebiet, an Bahnhaltestellen und anderen Örtlichkeiten begleiten. Für die Teilnehmer werden Situationen dargestellt auf die sie reagieren sollen oder anhand derer ihnen das richtige Verhalten vermittelt werden soll.

Die PI Süd bietet Mädchen ab zehn Jahren an, am Samstag, 21.09.2013 an einem Selbstbehauptungskurs teilzunehmen. Hierzu konnten sich in den vergangenen Tagen interessierte Schülerinnen aus dem Zuständigkeitsbereich der PI Süd anmelden. Die zehn Plätze waren innerhalb kürzester Zeit vergeben. Aufgrund der großen Nachfrage werden gegebenenfalls weitere Kurse angeboten.

Eine Auflistung aller Aktionen finden Sie unter folgendem Link im Internet:

http://www.pd-h.polizei-nds.de/aktuelles/veranstaltungen/niedersaechsische-aktionswoche-fuer-zivilcourage-2013-1555.html

Hinweis für die Redaktionen: Alle Aktionen können von Medien begleitet werden, wir bitten aber um Voranmeldung unter Telefon 0511 109-1041 bis 1045./ pu, hil

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
André Puiu
Telefon: 0511 - 109 - 1043
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: