Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Borstel-Hohenraden
Nach Zeugenhinweis bei Trunkenheitsfahrt gestoppt

Bad Segeberg (ots) - Am Donnerstag, 23.01.14, um 13.15 Uhr, stoppte die Polizei einen unter Alkoholeinfluss fahrenden Mann in Borstel-Hohenraden. Der alkoholisierte Fahrer war einem Zeugen bereits beim Einkaufen in einem Supermarkt wegen seiner eindeutigen Alkoholfahne aufgefallen. Als der 55jährige Mann nach dem Einkaufen in seinen Golf stieg und losfuhr, alarmierte der Zeuge die Polizei. Gleichzeitig folgte er dem vermeintlich betrunkenen Autofahrer und gab das Kennzeichen des Pkw an die Polizei weiter. Dank des Zeugenhinweises konnte eine Streifenwagenbesatzung den Mann in der Quickborner Straße anhalten und kontrollieren. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als einem Promille. Daraufhin wurde der Mann mit zum Polizeirevier Pinneberg genommen, wo ihm durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen wurde. Das Ergebnis steht noch aus. Der Führerschein des Fahrers wurde beschlagnahmt, gegen ihn wird eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr gefertigt.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Barenscheer
Telefon: 04551-884-2010
E-Mail: sandra.barenscheer@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: