Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 130906 - 800 Bundesautobahn 66: Verkehrsunfall

Frankfurt (ots) - Drei Fahrzeuge waren an einem Verkehrsunfall beteiligt, der sich gestern um 17.00 Uhr auf der BAB 66 in Fahrtrichtung Frankfurt auf Höhe der Anschlussstelle Höchst ereignete.

Der 41 Jahre alte Fahrer eines Mercedes fuhr auf der linken Spur und musste verkehrsbedingt abbremsen. Die Fahrer eines Mercedes Sprinter und eines Renault Laguna bemerkten dies zu spät und fuhren auf das Fahrzeug auf.

Die beiden Insassen des Sprinters (18 und 19 Jahre) und der Fahrer des ersten Mercedes wurden leicht verletzt und zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Der 58-jährige Fahrer des Renaults blieb unverletzt.

Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 27.500 Euro.

Für die Dauer der Rettungsarbeiten und die kurzzeitige Landung des Rettungshubschraubers musste die Autobahn ab 17.15 Uhr in Richtung Frankfurt voll gesperrt werden. Danach wurden die Fahrspuren bis 18.45 Uhr sukzessive wieder frei gegeben.

(Rüdiger Reges, Tel. 069 / 755-82111)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: