Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bornhöved: Volltrunken in die Hauswand einer Gaststätte gefahren

Bornhöved: (ots) - In Bornhöved hat es am frühen Samstagmorgen gegen 6.30 Uhr einen lauten Knall gegeben, als ein 22-Jähriger volltrunken mit einem Ford in die Hauswand einer am Alten Markt gelegenen Hotelgaststätte gefahren ist.

Niemand brauchte die Polizei zu benachrichtigen. Denn als ein Polizist der Wache in Bornhöved gerade sein Tagesgeschäft aufgenommen hatte, hörte er am Schreibtisch sitzend erst ein Bremsgeräusch und dann den unüberhörbaren Aufprall. Er eilte nach draußen und fand auch schnell die Unfallstelle. Ein Zeuge sagte ihm, dass der Fahrer, mit weißer Lederjacke bekleidet, nun gerade zu Fuß in Richtung Ortsausgang geflüchtet war.

Der Flüchtige war noch nicht weit gekommen, als der Beamte diesen einholte. Er torkelte stark und konnte sich zum Tatvorwurf nur lallend äußern. Ein Atemalkoholtest erbrachte den Wert von 2,26 Promille. Dem Beschuldigten wurde eine Blutprobe entnommen. Ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unfallflucht ist eingeleitet.

Das Mauerwerk der Hotelhauswand ist auf einem Quadratmeter nicht unerheblich beschädigt. Der Schaden am Ford wird auf 2000 Euro geschätzt.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: