Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Wedel - Bulle tötete Tierhalter

    Wedel (ots) - Am Nachmittag des gestrigen Sonnabend, den 29. 08. 2009, wurde auf einer Wiese am Ihlseebargweg ein 51 Jahre alter Tierhalter aus Wedel von einem wild gewordenen Gallowaybullen angegriffen und derart schwer verletzt, das der Mann noch vor Ort verstarb.

    Der Tierhalter hatte nach dem Mittag seine Wohnung verlassen, um nach seinen Galloways am Ihlseebargweg zu sehen. Als er nach längerer Zeit nicht wieder nach Hause kam, wurde die Familie unruhig und versuchte, zunächst über Handy den Wedeler zu erreichen.

    Als dieses misslang, suchte man den Ihlseebargweg auf und fand den 51-jährigen gegen 19.00 Uhr leblos vor.

    Der alarmierte Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

    Der Bulle galt als sehr aggressiv.

    Bei Eintreffen der Rettungskräfte und der Polizei hatte sich die Gallowayherde, so auch der Bulle, wieder auf eine benachbarte Wiese verzogen.

    Doch plötzlich tauchte der Bulle wieder auf und attackierte sofort die vor Ort eingesetzten Polizeibeamten. Die Beamten brachten sich in Sicherheit und sperrten den weiteren Bereich ab. Da der Bulle nicht beherrschbar war, sollte er zur Gefahrenabwehr erschossen werden. Da zu diesem Zeitpunkt bereits die Dunkelheit einsetzte, musste die Feuerwehr Wedel mit einer Wärmebildkamera die Polizei unterstützen. Erst mit Hilfe eines angefordertern Jagdausübungsberechtigten gelang es schließlich, das Tier zu erlegen.

    Die Kriminalpolizei Pinneberg hat zwischenzeitlich die Ermittlungen übernommen. Ein Fremdverschulden ist derzeit nicht zu erkennen. Die Polizei geht von einem tragischen Unglücksfall aus.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Horst-Peter Arndt
Telefon: 04551-884 2010
Fax: 04551-884 2019

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: