Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Rellingen - Glück im Unglück - LKW verliert Metallplatte

POL-SE: Rellingen - Glück im Unglück - LKW verliert Metallplatte
Quelle: Polizei
Rellingen (ots) - Glimpflich, aber mit nicht unerheblichem Schaden ging am Donnerstagnachmittag, gegen 14.45 Uhr, in der Pinneberger Straße/ Kreuzungsbereich Kellerstraße, ein Verkehrsunfall aus, bei dem ein LKW seine Ladung verlor. Der 40-jährige Fahrer war mit seinem mit Schrott beladenem Kipplaster auf der Pinneberger Straße, aus Richtung Ellerbek kommend, unterwegs. Vor der Kreuzung machte er eine Vollbremsung, da er eine rote Ampel zu spät gesehen hatte. Daraufhin rutschte eine etwa 2 x 2 Meter groß, etwa 250 Kilogramm schwere Metallplatte sowie mehrere kleine Eisenträger von der Ladefläche - über das Führerhaus hinweg - und prallten auf den Übergang für Fußgänger. Glücklicherweise befanden sich zu diesem Zeitpunk keine Menschen an der Ampel, um die Straße zu überqueren. Die herunter gefallene Platte beschädigte den Asphalt, insgesamt entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro. Der Fahrer kam mit dem Schrecken davon, ihn erwartet ein Bußgeld aufgrund der nicht gesicherten Ladung sowie Punkte in Flensburg. In der Anlage befinden sich Fotos von der Unfallsituation. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Silke Tobies Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: