Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Oering - Feuer in Mehrfamilienhaus - Bewohner schwer verletzt

Oering (ots) - Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus am Sonntagabend, gegen 17.30 Uhr, in der Straße "Lohe", ist ein 46-jähriger Mann schwer verletzt worden. Nachbarn hatten aus der Wohnung im ersten Stock starken Rauch bemerkt, der aus einem auf "kipp" stehenden Fenster quoll. Sie alarmierten die Rettungskräfte, welche sich über ein Fenster Zutritt zur Wohnung verschafften und den Wohnungsinhaber auf den Boden liegend vorfanden. Der 46-Jährige war nicht ansprechbar und wurde mit schweren Verbrennungen sowie dem Verdacht auf eine Rauchvergiftung in das Universitätsklinikum Lübeck geflogen. Die Freiwillige Feuerwehr Oering übernahm die Löscharbeiten in der stark verqualmten Wohnung. Die Kriminalpolizei in Bad Segeberg hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen, heute findet eine erste kriminaltechnische Untersuchung statt. Zur Schadenshöhe können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Silke Tobies Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: