Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Großenaspe - Feuer in Einfamilienhaus - 2. Meldung

    Großenaspe (ots) - Nach dem Feuer in einem Einfamilienhaus am späten Montagnachmittag, gegen 16.50 Uhr, in der Dorfstraße, hat am heutigen Tage eine Besichtigung des Brandortes durch die Kriminalpolizei stattgefunden.

Nach ersten Erkenntnissen verdichten sich die Hinweise darauf, dass das Feuer durch eine technische Ursache ausgelöst wurde.

Bei dem Brand war der 27-jährige Bewohner des Hauses mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht worden.

Das Obergeschoss des Hauses ist stark verrußt, das Zimmer des 27-Jährigen unbewohnbar.

Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 50 000 Euro geschätzt.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: