Polizei Düren

POL-DN: 07061205 Mann gegen Mann

    Düren (ots) - Zu einem unfairen Aufeinandertreffen kam es am Montagabend in Hoven. Die Situation endete für einen 20-jährigen Geschädigten zwar mit einem Arztbesuch, für seine Kontrahenten jedoch mit einem Strafverfahren.

    Um 21.15 Uhr hatte ein Autofahrer auf der Birkesdorfer Straße beobachtet, dass der Geschädigte durch mehrere junge Männer verfolgt und geschlagen wurde. Er rief die Polizei hinzu, die im Zuge weiterer Ermittlungen aufklären konnte, dass vier 19, 18, 15 und 13 Jahre alte Dürener den ihnen bekannten 20-Jährigen auf der Straße angesprochen hatten. Dabei ging es um einen zurück liegenden Streit, der nun in einem Kampf "Mann gegen Mann" ausgefochten werden sollte.

    Als sich der 20-Jährige angesichts der Übermacht jedoch nicht darauf einlassen wollte, erhielt er von mindestens drei Beschuldigten gemeinschaftlich Schläge. Zudem wurde sein MP3-Player, den er bei der Flucht verlor, mutwillig zerstört. Schließlich gelang es dem Unterlegenen sich seinen Verfolgern, von denen noch einer ein Messer gezückt haben soll, zu entziehen und nach Hause zu laufen. Dort trafen die eingesetzten Beamten ihn leicht verletzt an.

    Die Ermittlungen dauern an.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: