Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 061024 - 1129 Innenstadt: Mann springt in Suizidabsicht vor S-Bahn

    Frankfurt (ots) - Heute gegen 12.15 Uhr meldeten Zeugen der Polizei, dass ein Mann an der S-Bahn Haltestelle "Taunusanlage" vor die S-Bahn gesprungen sei und nun unter dem Wagen liegen würde. Der Mann, ein 73-Jähriger Frankfurter wurde durch die Feuerwehr schwer verletzt geborgen und durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Er verstarb kurze Zeit später an den Folgen seiner Verletzungen. Im Verlauf der bisherigen Ermittlungen wurde ein Abschiedsbrief des 73-Jährigen vorgefunden. Die Motivlage ist jedoch noch unklar. Während der Bergungsmaßnahmen musste der S-Bahnverkehrs im dortigen Bereich eingestellt werden. (Franz Winkler/755 82114)

    Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Tel. 0173-6597905.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: