Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Todesfelde - Überfall auf Bank

Todesfelde (ots) - Am Donnerstagabend, gegen 18.15 Uhr, kam es in der Fredesdorfer Straße zu einem Überfall auf die Raiffeisenbank. Ein bislang unbekannter Täter bedrohte vor der Bank eineAngestellte mit einer Schusswaffe und zwang sie, in die Bank zurück zu kehren. Dort forderte der Mann sie auf, ihr das vorhandene Bargeld auszuhändigen. Nachdem die Frau dem Täter mehrere tausend Euro Bargeld aushändigt hatte, flüchtete der Mann zu Fuß in unbekannte Richtung. Die Angestellte alarmierte die Polizei, welche sofort eine Großfahndung mit mehreren Streifenwagen auslöste. Der Täter wurde wie folgt beschrieben: Etwa 20 Jahre alt; vermutlich Osteuropäer; Bekleidung: hellgrüne Weste, dunkle Jacke, Kapuze Die Angestellte erlitt einen Schock und musste vorübergehend ärztlich betreut werden. Sie konnte noch nicht eingehend vernommen werden. Die Kriminalpolizei in Bad Segeberg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die Hinweise zu der beschriebenen Person geben können. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kripo unter Tel.: 04551-8840 entgegen. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Silke Tobies Telefon: 04551/ 884 -2020 Fax: 04551/ 884 -2022 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: