Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1817) Festgenommener Straftäter ließ sich vermutlich auf fremde Rechnung operieren

    Nürnberg (ots) - Ein 24-jähriger Mann, der mit zwei Haftbefehlen zur Fahndung ausgeschrieben war, konnte in der Nacht zum 08.12.06 in der Nürnberger Südstadt festgenommen werden. Der Versuch, sich der Festnahme mit Dokumenten einer anderen Person zu entziehen, brachte keinen Erfolg.

    Der im Stadtteil Gibitzenhof wohnende Mann wurde gegen 02.00 Uhr vor seiner Haustür angetroffen und legte den Beamten die Versicherungskarte eines Bekannten sowie einen offensichtlich verfälschten Führerschein vor. Die Polizisten ließen sich jedoch nicht täuschen und nahmen den Mann mit zur Dienststelle. Nach seiner Identifizierung wurde er der Justiz überstellt, da er noch eine Freiheitsstrafe von knapp zwei Jahren zu verbüßen hat.

    Ein Verfahren wegen Missbrauchs von Ausweispapieren und Urkundenfälschung wurde eingeleitet. Zudem führt das Fachkommissariat der Kripo Nürnberg nun Ermittlungen wegen des Verdachts des Versicherungsbetruges, da sich der Inhaftierte möglicherweise unter Vorlage der dem Bekannten gehörenden Versicherungskarte in einem Krankenhaus hatte operieren lassen.

    Stefan Schuster


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: