Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Hattingen - Geldbörse geraubt

    Hattingen (ots) - Am 07.02.2006, gegen 12.20 Uhr wurde ein 53-jähriger, auf eine Gehhilfe angewiesener Mann aus Hattingen vor dem Haus August-Bebel-Straße Nr. 8-10 von einer unbekannten männlichen Person angesprochen. Der Mann bat darum, ihm Geld zu wechseln. Der Hattinger öffnete seine Geldbörse. Als er bemerkte, dass der Unbekannte die Geldbörse greifen wollte, hielt er sie fest und fasste den Mann gleichzeitig am Kragen. Von hinten bekam er plötzlich von einem bisher unbemerkt gebliebenen Mittäter einen Stoß und verlor das Gleichgewicht. Dies nutzte der Unbekannte aus, konnte sich von dem Griff des Hattingers befreien und in die Geldbörse greifen. Er erbeutete einige Geldscheine und flüchtete mit seinem Mittäter über einen Spielplatz in Richtung Grabenstraße. Es liegt nur eine Beschreibung für den Mann vor, der den Geschädigten angesprochen hat. Er wird wie folgt beschrieben: ca. 20 Jahre alt, ca. 180cm groß, untersetzte bis muskulöse Figur, südländischer Typ, unrasiert, bekleidet mit blauer Baseballkappe und blauer Winterjacke. Die Polizei bittet um Hinweise unter 02324/9166-6000.


ots Originaltext: Polizei Schwelm
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726

Rückfragen bitte an:

Polizei Schwelm
Pressestelle
Dietmar Trust
Telefon: 02336-9166 1222 o. Mobil: 0163/3166936
Fax: 02336-9166 1299
E-Mail: pressestelle@kpb-schwelm.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: