Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Gevelsberg - Taxifahrer soll Fahrgast ausgeraubt haben

    Gevelsberg (ots) - Am 15.12.2005, gegen 02.55 Uhr soll ein Taxifahrer einen alkoholisierten 19-jährigen Fahrgast tätlich angegriffen und beraubt haben. Nach bisherigen Feststellungen hatte der Geschädigte in Wuppertal ein Taxi bestiegen und sich zu seiner Wohnanschrift fahren lassen. Als er seine Rechnung nicht vollständig bezahlen konnte, wollte er sich von seiner ebenfalls dort wohnenden Mutter Geld leihen. Dies lehnte sie aber ab und schloss wieder die Tür. Der Taxifahrer schlug nun auf den 19-Jährigen ein, der dabei leicht verletzt wurde. Er erlitt Gesichtsverletzungen. Außerdem nahm ihm der Taxifahrer die Geldbörse mit Ausweis, Geld befand sich nicht darin, weg. Die Mutter wurde aufmerksam, als der Taxifahrer mit quietschenden Reifen wegfuhr. Sie fand ihren Sohn im Treppenhaus liegend auf und verständigte die Polizei. Die Ermittlungen dauern an.


ots Originaltext: Polizei Schwelm
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726

Rückfragen bitte an:

Polizei Schwelm
Pressestelle
Dietmar Trust
Telefon: 02336-9166 1222 o. Mobil: 0163/3166936
Fax: 02336-9166 1299
E-Mail: pressestelle@kpb-schwelm.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: