Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Schwelm - Angebot und Nachfrage brachten Tatklärung

Schwelm (ots) - In der Nacht zum 07.04.2005 wurden im Bereich der Stadt Schwelm innerhalb nur weniger Stunden insgesamt sechs vordere Stoßstangen von mehreren geparkten BMW-Kraftfahrzeugen der 3er-Serie entwendet. Die geschädigten Fahrzeughalter erstatteten Anzeigen bei der örtlichen Polizei, konkrete Hinweise auf den oder die Täter gab es aber zunächst nicht. Auf der Suche nach Ersatz für seine gestohlene PKW-Stoßstange suchte einer der Geschädigten nach einem passenden Angebot im Sortiment des Internet-Auktionshauses eBay. Dabei stellte er zu seiner Überraschung fest, dass es dort einen privaten Anbieter gab, der gleich sechs solcher Fahrzeugteile verkaufen wollte. Der Bürger meldete seine Feststellungen an die Schwelmer Polizei, die einen 21- jährigen polizeibekannten Mann aus Velbert-Langenberg als Anbieter der BMW-Teile ermitteln konnte. Am gestrigen Donnerstagnachmittag des 14.04.2005 vollstreckten Ermittler vom örtlichen Kriminalkommissariat in Velbert einen gerichtlichen Durchsuchungsbeschluss am Langenberger Wohnort des Tatverdächtigen. Dabei wurden gleich eine große Anzahl entwendeter Stoßstangen und Kennzeichen aufgefunden und sichergestellt, der 21- jährige Beschuldigte vorläufig festgenommen. In seinen polizeilichen Vernehmungen zeigte sich der junge Langenberger daraufhin auch schnell geständig. Neben den aktuellen Diebstählen in Schwelm gab er dann auf Vorhalt auch weitere gleiche Straftaten aus Velbert und dem weiterem Ruhrgebiet zu, die ihm von der Polizei nach den vorhergehenden intensiven Ermittlungen und Recherchen ebenfalls vorgehalten wurden. Weil der 21-jährige Beschuldigte bei der Polizei ein umfassendes Geständnis zu seinen Taten ablegte, wurde der Langenberger, nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft, am heutigen Freitagmorgen wieder aus der Haft entlassen. Die polizeilichen Ermittlungen im eingeleiteten Strafverfahren wegen Diebstahls und Hehlerei dauern jedoch weiterhin an. ots-Originaltext: Polizei Schwelm Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726 Rückfragen bitte an: Polizei Schwelm Pressestelle Manfred Michalko Telefon: 02336-9166 1222 Fax: 02336-9166 1299 Email: pressestelle@kpb-schwelm.de Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: