Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI-KvD: Verkehrsunfall mit 2 Schwer- und 3 Leichtverletzten

    Wiesbaden (ots) - Tatort: 65199 Wiesbaden, Chausseehaus, Einmündung L3037/Krauskopfallee Zeit: 30.07.2009 , 17:30 Uhr

    Zur oben angegebenen Zeit befuhr eine 21-jährige PKW-Fahrerin aus Mainz die L3037 aus Richtung Hohe Wurzel kommend in Richtung Chausseehaus. An der Einmündung zur Krauskopfallee am Chausseehaus, übersah sie das Verkehrszeichen "Vorfahrt gewähren" an der dortigen, abknickenden Vorfahrtsstraße, rammte einen aus Richtung Wiesbaden in Richtung Georgenborn fahrenden PKW einer 42-jährigen Schlangenbaderin seitlich so, daß sich ihr Fahrzeug überschlug und prallte schließlich frontal in den hinter der Schlangebaderin fahrenden PKW einer 29-jährigen Oestricherin. In dem Wagen der unfallverursachenden Mainzerin wurde die 21-jährige Fahrerin und ihre 22-jährige Schwester schwer (keine Lebensgefahr), sowie ihre 15-jährige Schwester leicht verletzt. Die Fahrerinnen der anderen beiden Fahrzeuge zogen sich nur leichte Verletztungen zu. An allen Fahrzeugen entstand Totalschaden, ca. 30.000.- Euro. Für den genauen Unfallhergang sucht die Polizei unter Tel. 0611-3452340 noch Zeugen.

    Konhäuser, PHK & KvD

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Wiesbaden
Kommissar vom Dienst

Telefon: (0611) 345-2142
E-Mail: KvD.Wiesbaden.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: