Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Polizei sucht Räuber mit Phantombild - Erftstadt-Gymnich

Phantombild Räuber

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Die Polizei hat mit Hilfe von Zeugen ein Phantombild des Mannes angefertigt, der am vergangenen Samstag (05.05.) den Norma-Markt in Erftstadt-Gymnich überfallen hat (Siehe PR-Meldung v. 06.05.07 KPB Rhein-Erft-Kreis).

    Der Täter wartete am Samstagabend um kurz nach 18.00 Uhr im Geschäft den Ladenschluss ab. Als er von einer Angestellten aufgefordert wurde, das Geschäft zu verlassen, ging er zur Kasse. Dort bedrohte er die Kassiererin mit einer Pistole und forderte den Kasseninhalt. Dann ließ er sich den Tresor öffnen. Die Beute steckte er in einen schwarzen Rucksack mit einem auffallend breiten roten Streifen und der Aufschrift "Vögl". Anschließend  verließ der Täter den Lebensmittelmarkt und flüchtete zu Fuß über den rückwärtigen Parkplatz in Richtung Haagstraße. Der Täter ist ca. 35 bis 40 Jahre alt und 1,70 bis 1,75 Meter groß. Er ist dick und hat kurze dunkelblonde bis braune Haare. Er war zur Tatzeit mit einem hellrot karierten Sommerhemd und einer ¾ Hose, sowie einer Sonnenbrille bekleidet. Das Kriminalkommissariat 21 bittet Zeugen, die Hinweise zu dem Täter geben können, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen, Tel. 02233-520.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 -  3309
Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: