Polizei Düren

POL-DN: 07042605 Im Zahnarztstuhl genötigt

    Kreuzau (ots) - Ein 52 Jahre alter Mann aus Düren erstattete am Dienstag gegen einen noch zu ermittelnden Lkw-Fahrer eine Strafanzeige. Er war von ihm während einer Zahnbehandlung wüst beschimpft worden.

    Der Geschädigte teilte bei der Anzeigenerstattung mit, dass er gegen 11.30 Uhr seinen Wagen in der Nähe einer Zahnarztpraxis in einer Parklücke einer Seitenstraße abgestellt hatte. Da diese jedoch sehr kurz gewesen sei, habe das Heck seines Fahrzeuges etwa 40 cm in die Straße hinein geragt. Anschließend sei er zur Behandlung seiner Zähne in die Räume des Dentisten gegangen.

    Wenig später, während seine Untersuchung schon begonnen habe, sei dann ein etwa 35 Jahre alter Mann in den Behandlungsraum gestürmt und habe ihn mit einem Wortschwall überzogen und vorwurfsvoll mitgeteilt, dass er wegen des geparkten Autos die Straße mit seinem Lkw und einem angehängten Tieflader nicht passieren könne. Daraufhin musste die Zahnbehandlung unterbrochen werden.

    Nachdem die zahnärztliche Weiterbehandlung des 52-jährigen Düreners beendet worden war, trafen sich die Kontrahenten in der nächsten Seitenstraße wieder. Dieses Mal hatte der Lkw-Fahrer mit seinem Zug die Fahrbahn versperrt. Zu einer Entschuldigung war er jedoch nicht bereit, so dass der Anzeigenerstatter mit dem Sachverhalt die Polizei bemühte.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: