Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Aus den Augen verloren... -Hürth

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - In der Sachbearbeitung des zentralen Verkehrskommissariates in Hürth ging eine Anzeige zu einer Verkehrsunfallflucht ein. Diese soll sich am Dienstag (17.04.) um 07.15 Uhr in Hürth-Hermülheim an der Kreuzung Frechener Straße/Sudetenstraße ereignet haben. Eine PKW-Fahrerin ist einer anderen PKW-Fahrerin aufgefahren. Beide wollten sich hinter der Kreuzung zur Unfallaufnahme nochmals treffen. Sie verloren sich aber aus den Augen und so erstattete eine Unfallbeteiligte Anzeige wegen Unfallflucht. Um den Sachverhalt aufzuklären, bittet das Verkehrskommissariat in Hürth um Hilfe. Wer ist die Frau, die unter Umständen auch eine Unfallbeteiligte sucht oder welcher Zeuge hat einen schwarzen PKW gesehen, der zur Unfallzeit auf einen blauen Renault Laguna aufgefahren ist. Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat unter 02233-520.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 -  3309
Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: