Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Unfallfluchten in Bergheim

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Die Polizei  sucht einen Roller- und einen Mountainbikefahrer, die sich beide nach Verkehrsunfällen in Bergheim unerlaubt von den Unfallstellen entfernten. Im Kreisverkehr Ahestraße kam einem 52-jähriger PKW - Fahrer gestern gegen 18.20 Uhr ein Rollerfahrer entgegen, der von der Ahestraße verbotswidrig nach links in den Kreis gefahren war. Trotz Ausweichmanövern des 52-Jährigen prallte der Rollerfahrer gegen die linke Seite seines PKW und fiel auf die Fahrbahn. Unmittelbar danach sauste er augenscheinlich unverletzt mit dem noch fahrbereiten Roller über die Oleanderstraße davon. Am Unfallort blieb die bei der Kollision abgerissene Sitzbank des Rollers zurück, in der Marke und Typ "Piaggio NRG" eingeprägt sind. Der schwarzfarbene Roller ist nicht mit Kennzeichen ausgerüstet.. Nähere Angaben zu Fahrzeug und Person fehlen. Personenangaben zu einem Mountainbikefahrer, der gestern gegen 20.40 Uhr in der Frenser Straße in Quadrath - Ichendorf einen parkenden PKW beschädigte, liegen hingegen vor. Danach handelt es sich um eine schlanke männliche Person mit schulterlangen dunkelblonden Haaren, die ca. 180 cm groß ist und mit einer blauen Jeans und einem schwarzen Kapuzenpulli bekleidet war. Der Mann hatte die Frenser Straße mit einem dunkelfarbenen Mountainbike verbotswidrig auf der linken Fahrbahnseite entlang parkender PKW befahren und strauchelte bei der Einfahrt in eine Parklücke gegen ein parkendes Fahrzeug. Unmittelbar danach setzte er seine Fahrt in Richtung Herberger Straße fort, ohne sich um den von ihm angerichteten Schaden an der Fahrertüre und dem Kotflügel des parkenden PKW zu kümmern. Hinweise erbitte das Verkehrskommissariat der Polizeiinspektion Nord unter Ruf: 0 22 71 - 81-0.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL22
Henkel
Telefon: 02233/ 52-4200
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: