Feuerwehr Essen

FW-E: Brennende Lagerhalle in Bottrop, Nähe Stadtgrenze Essen

    Essen (ots) - /Bottrop, Sturmshof 20 (Bottrop), 13. September 2005, 00.13 Uhr

    Ein Großfeuer machten heute Nacht gegen 00.13 Uhr auf Bottroper Stadtgebiet den gemeinsamen Einsatz der Feuerwehren aus Bottrop und Essen erforderlich. Aus bisher unbekannter Ursache geriet eine 100 Meter lange und 50 Meter breite, einseitig offene Lagerhalle mit eingelagertem Klärschlamm und Recyclingmaterial in Brand. Ursprünglich als Flächenbrand bei der Essener Leitstelle gemeldet, erkannten die ersten Kräfte schnell das Ausmaß der Lage. Bis zu 106 Feuerwehrleute aus Essen und Bottrop waren in der heißen Phase vor Ort und kämpften gemeinsam gegen die Flammen. Besonders schwierig war die Löschwasserversorgung, aus dem Essener Stadthafen musste das Wasser durch rund 2 Kilometer Schlauchleitung zur Einsatzstelle gepumpt werden. Damit konnten die Wasserwerfer und Angriffsleitungen der Löschtrupps versorgt und das Feuer niedergekämpft werden. Trotzdem war die Bausubstanz der Halle nicht mehr zu retten, sie ist zum Teil bereits eingestürzt. Zur Zeit befinden sich noch Einsatzkräfte der Bottroper Wehr vor Ort, die Wasserwerfer laufen ständig. Die Essener Kräfte sind vollständig abgerückt. Das Recyclingmaterial war ursprünglich für die Müllverbrennung vorgesehen. Nun muss es mit schwerem Gerät auseinander gezogen werden, um an die Glutnester zu gelangen. Da die Halle einsturzgefährdet ist, wird dies ein langwieriges, gefährliches Unterfangen. Nach Angaben der Feuerwehr Bottrop bestand für die Bevölkerung keine Gefährdung, Menschen kamen während des gesamten Einsatzes bisher nicht zu Schaden. Die Zufahrt zum Stadthafen ist derzeit nur über die Daniel-Eckhardt-Straße möglich. Wie lange der Einsatz noch andauert, ist derzeit nicht zu sagen. (MF)


ots Originaltext: Feuerwehr Essen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56893

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: