Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Mann von Bahn erfasst

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Obwohl die Schranken am Bahnübergang geschlossen waren und die Ampel Rotlicht zeigte, überquerte ein Fußgänger den Bahnübergang der Stadtbahn in Hürth-Efferen an der Kaulardstraße am Samstag Abend.

    Der etwa 50-jährige Mann, welcher mit seinen Gehhilfen unterwegs war,konnte auf die herrannahende Stadtbahn nicht mehr reagieren. Der Zugführer der Linie 18 leitete noch eine Notbremsung ein, konnte aber einen Zusammenstoß mit dem Mann nicht mehr verhindern.

    Der schwer verletzte Fußgänger mußte mit dem RTW dem Krankenhaus zugeführt werden. Zur Zeit ist er nicht ansprechbar. Seine Personalien sind noch unbekannt.

    Sachschaden entstand nicht, Zuginsassen wurden durch die Notbremsung nicht verletzt.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Bergheim
Leitstelle Dez. VL2/ Medienkontakte VL23

Telefon: 02233-523400

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: