Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Kontrolle verloren

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden kam es gestern gegen 16:50 Uhr in Pulheim auf der Bonnstraße (K9).

    Aus Richtung Venloer Str. kommend war ein 37-jähriger Mann aus Pulheim mit einem hochwertigem Sportwagen unterwegs. Damit wollte er, trotz durchgezogener Linie, einen 31-jährigen Fahrzeugführer überholen.

    Offensichtlich war das Leistungsangebot des Sportwagens zu hoch für seinen Fahrer. Beim Beschleunigen brach das Heck des Sportwagens aus.

    Unkontrolliert kollidierte der Wagen mit dem vorausfahrenden Fahrzeug, schleuderte dann noch etwa 60 Meter weiter und kam dann im Straßengraben zum Stillstand.

    Es entstand ein Schaden von etwa 34.000 Euro. Am Sportwagen des Unfallverursachers entstand Totalschaden.

    Bei der Unfallaufnahme durch die Polizei stellte sich heraus, daß der 37-jährige Unfallverursacher alkoholisiert war. Eine Blutprobe wurde ihm entnommen. Einen Führerschein hatte der Mann auch nicht. Seine Fahrerlaubnis wurde ihm bereits vor Jahren entzogen.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Bergheim
Leitstelle Dez. VL2/ Medienkontakte VL23

Telefon: 02233-523400

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: