Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Einbrecher benutzten Vorschlaghammer und Spaten Bedburg
Pulheim

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Ungwöhnliches Arbeitsmaterial benutzten bisher unbekannte Täter bei zwei Wohnungseinbrüchen in Bedburg und Pulheim-Stommelerbusch - einen 5-kg-Vorschlaghammer und einen Spaten. Die Ermittler des Kriminalkommissariats 41 hoffen durch eventuelle Hinweise auf diese Gegenstände den Täterkreis eingrenzen zu können.

    Bereits in der Nacht vom 9. zum 10.10.2004 waren die Unbekannten in ein Haus in Pulheim eingebrochen, wo sie unter Zuhilfenahme von Hammer und Spaten einen in Wand und Boden verschraubten Tresor herausbrachen und entwendeten. In dem Behältnis hatte sich Schmuck im Wert von mehreren eintausend Euro befunden. Das benutzte Arbeitsgerät blieb am Tatort zurück, wobei es sich um offensichtlich um bereits mehrfach gebrauchte Gegenstände handelte.

    In der darauffolgenden Nacht drangen vermutlich die selben Täter in ein Wohnhaus in Bedburg-Kirchherten ein. Auch hier versuchten die Einbrecher einen Tresor zu entwenden, was jedoch scheiterte. In diesem Haus wurden nach Entdeckung der Tat ebenfalls ein 5-kg- Vorschlaghammer, ein Spaten und zusätzlich eine Grabforke sichergestellt; die genannten Gegenstände sind neuwertig.

    Hinweise, hinsichtlich der zurückgelassenen Gegenstände und damit in Verbindung stehender Personen, erbittet das Kriminalkommissariat 41, Tel. 02233 / 52-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: