Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Junge bei Unfall verletzt Hürth

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Bei einem Verkehrsunfall in Hürth-Kendenich zog sich am Dienstagnachmittag (3.2.) ein 9-jähriger Junge Kopfverletzungen zu. Das Kind war einem Ball hinterhergelaufen und auf der Straße mit einem Pkw kollidiert.

    Auf einer Hofzufahrt der Bruchstraße hatte der 9-Jährige zusammen mit einem Freund Fußball gespielt. Als der Ball auf die Fahrbahn rollte, lief der Junge dem Spielgerät hinterher. Dabei betrat er die Fahrbahn, ohne auf den Fahrzeugverkehr zu achten. Er prallte mit dem Kopf gegen den Außenspiegel eines Pkw, der von einem 40-Jährigen in Richtung Industriestraße gelenkt wurde. Bei Erkennen des Balles hatte der Autofahrer sofort ein Bremsmanöver durchgeführt, so dass der 9-Jährige gegen das fast stehende Auto lief. Dennoch zog er sich Kopfverletzungen zu, die einen Aufenthalt in einem Kölner Krankenhaus erforderlich machen.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: