Polizei Düren

POL-DN: 031022 -2- Handtaschen weg genommen

Düren (ots) - 031022 -2- Handtaschen weg genommen Düren - Am Dienstag und Mittwoch wurden erneut Seniorinnen Opfer von Handtaschendieben. Der oder die noch unbekannten Täter nahmen zwei Frauen die Handtaschen weg. In einem Fall blieb es bei einem Versuch. Am Dienstagmittag, gegen 12.40 Uhr, wurde eine 83-jährige Frau von einem etwa 30 Jahre alten Mann zu Fall gebracht, als sie an ihrer Wohnanschrift in der Holzstraße das Haus betreten wollte. Der Täter, der mit einem schwarzen Anorak bekleidet war, entriss der Frau die Handtasche, in der sich neben Ausweisen ein kleiner Bargeldbetrag befand, und lief damit weg. Die Geschädigte erlitt einen Schock. Eine 82 Jahre alte Rentnerin wurde am Mittwochmorgen, gegen 10.50 Uhr, bestohlen, als sie in dem Wartehäuschen der Bushaltestelle „Grüngürtel“ der DKB in der Blumenthalstraße saß. Ein etwa 160 bis 170 cm großer Mann kam aus Roonstraße gegangen und blieb neben der Frau stehen. Als er sie nach der Uhrzeit fragte, legte sie ihre Handtasche neben sich auf den Sitz und schaute auf ihre Armbanduhr. Diesen Augenblick nutzte der Täter und nahm die Tasche an sich. Damit flüchtete er in Richtung Scharnhorststraße. Die Handtasche wurde später in einem Gebüsch in der Nähe der Kirche aufgefunden. Es fehlte daraus die Geldbörse mit einer Geldbetrag von etwa 100 Euro. Bereits gegen 09.50 Uhr hatte ein Unbekannter in der Meiringstraße versucht, einer 72-jährigen Frau die Handtasche weg zu nehmen. Dies gelang jedoch nicht. Die geschädigte Frau beschreibt den Täter als etwa 25 Jahre alt und mit kurzem, braunen Haar. Die Fahndung nach dem oder den Tätern wird intensiv fortgesetzt. Die Polizei bittet mögliche Zeugen solcher Straftaten, den überfallenen Menschen zu helfen und ihre Feststellungen der Polizei unmittelbar mitzuteilen. Sachdienliche Hinweise werden an die Leitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 erbeten. ots-Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: