Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Kerpen Drei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall

Erftkreis (ots) - Drei schwerverletzte Fahrzeuginsassen sowie ca. 10 000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagnachmittag (18.8.) in Kerpen-Horrem ereignete. Mit Rettungshubschraubern wurden zwei Verletzte zur ärztlichen Behandlung in die Uniklinken Köln und Bonn geflogen. Am Nachmittag hatte ein Autofahrer (21) die Straße "Zum Meisenberg" in Richtung der Bundesstraße 55 befahren. Um 16.50 Uhr verlor der 21- Jährige im Bereich einer Kurvenkombination, vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, die Kontrolle über den von ihm gesteuerten Mercedes-Benz. Auf der regennassen Fahrbahn geriet das Auto auf die Fahrspur des Gegenverkehrs, wo es mit einem Pkw Opel Agila zusammenstieß, der von einer 31-jährigen Frau gelenkt wurde. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte dieses Auto auf den rechten Seitenstreifen und rutschte mit der Hinterachse auf eine Leitplanke. Das Fahrzeug des 21-Jährigen blieb quer zur Fahrtrichtung auf der Straße stehen. Bei Eintreffen der Rettungskräfte wurde der 21-Jährige bewußtlos in seinem Fahrzeug gefunden. Aufgrund der Spurenlage muss davon ausgegangen werden, dass er zum Unfallzeitpunkt nicht angeschnallt war. Die 31-jährige Unfallbeteiligte musste von Feuerwehrkräften befreit werden, da sie in ihrem Pkw eingeklemmt war. Nach notärztlicher Behandlung am Unfallort wurden beide Personen mit Rettungshubschraubern in Krankenhäuser geflogen. Ebenfalls schwere Verletzungen zog sich die 33-jährige Beifahrerin der Opel-Fahrerin zu. Die Frau wurde zur stationären Behandlung in ein hiesiges Krankenhaus transportiert. Für die bis 18.55 Uhr andauernde Unfallaufnahme war die Straße "Zum Meisenberg" komplett gesperrt. ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21 Chrobok Telefon:02233/ 52-4211 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: