Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Betrunkener Radfahrer verletzte sich leicht

    Erftkreis (ots) - Am Sonntag, den 02.03.2003 befuhr ein 64-jähriger Radfahrer mit seinem Fahrrad gegen 21:15 Uhr in Bedburg die Theodor-Heuss-Straße aus Richtung Niederembt kommend in Richtung der Kirdorfer Allee. Er stieß mit seinem Rad gegen einen Randstein eines Fußgängerüberweges und kam zu Fall. Dadurch verletzte er sich im Gesicht. Bei der Verkehrsunfallaufnahme wurde bei ihm starker Atemalkohol festgestellt. Zur Durchführung eines Alkotestes war er aber aufgrund dessen nicht mehr in der Lage. Dem Mann, der im Krankenhaus Bedburg ambulant behandelt wurde, wurde dort auch gleich noch eine Blutprobe entnommen. An seinem Fahrrad entstand ein Sachschaden in Höhe von 50 EUR.

    In diesem Zusammenhang möchte die Polizei nochmals ausdrücklich darauf hinweisen, den Genuss alkohlischer oder anderer berauschender Mittel, auch während der Karnevalstage, zu unterlassen, wenn Fahrzeuge geführt werden sollen. Das gilt unter gewissen Umständen u.a. auch für Radfahrer. So wurden auch in der Zeit von Sonntag- bis Montagmorgen erneut 333 Kfz.-Führer bei Verkehrskontrollen von der Polizei des Erftkreises überprüft. Bei 89 von ihnen wurde ein Alkotest durchgeführt. Zwei Mal wurde eine Blutprobenentnahme veranlasst, da die Fahrzeugführer sog. andere berauschende Mittel bzw. Drogen zu sich genommen hatten.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Leitstelle Dez. VL2/ Medienkontakte VL23

Telefon:02233-523400

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: