Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Hürth Wiieverfasteloovend beij de Schmier

    Erftkreis (ots) - Pressetermin am 27. Februar 2003 im Gebäude der Zentralen Kriminalitätsbekämpfung, Saal 401, in Hürth, Hans - Böckler - Straße 21 ab 10.11 Uhr

    Katastrophenalarm beij de Hürther Schmier:

    Ne Imi haut ald wedder op de Trom !

    Der Leiter der Abteilung " Gefahrenabwehr und Strafverfolgung" der Kreispolizeibehörde Bergheim, Leitender Polizeidirektor Walter Wecker, lädt auch in diesem Jahr wieder MitarbeiterInnen, FreundeInnen, Bekannte und MedienvertreterInnen zum fröhlichen Beisammensein zur Weiberfastnacht 2003 ein. Keine Angst! Der im tiefsten Westfalen Geborene hat Jahrzehnte die beinharte Kölner Lebens- und Lachakademie besucht, ruft schon seit Kindesbeinen "Alaaf" statt "Helau" und wird entgegen sonstiger Gewohnheiten am Hohen Kölner Feiertag nur kostümiert auftreten. Weil us dem Imi nun ne echte " Kölsche Jong " gewoode ess, sozesage ene von us, dumme em och beschütze:

- um 11.30 Uhr marschiert das Stotzheimer Dreigestirn mit Prinz Engel I und der Prinzengarde Stotzheim und - um 13.30 Uhr das Bergheimer Dreigestirn mit Prinz Harald I und  Jungfrau Hebbie

    zu den Klängen von Generalmusikmeister Günter Wolf mit seinen Rhein - Erft - Musikanten und DJ " Knispel" auf. Alle genannten Personen sind Jonge un Mädcher vun de Hürther Schmier.

    Am späten Abend wird sich der Vertreter von Herrn Wecker, Polizeidirektor Günter Brodeßer, mit dem Kanon " Westfalenland, Westfalenland ist wieder außer Rand und Band" für das hoffentlich gelungene Fest bedanken.

    Sie sind herzlich eingeladen!

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL22
Henkel
Telefon:02233/ 52-4200

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: