Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Erftstadt Verkehrsunfallflucht

    Erftkreis (ots) - Sachschaden in Höhe von ca. 3 500 Euro entstand am Montagmorgen (14.10.02) gegen 11.00 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 44 zwischen der Blessemer Straße und der Bundesstraße 265. Trotz Gegenverkehrs war ein in Richtung Blessemer Straße fahrender - bislang unbekannter - Fahrzeugführer in einer Linkskurve zum Überholen ausgeschert; ein entgegenkommender 23-jähriger Pkw-Fahrer konnte aufgrund dieses Fahrverhaltens nur durch ein Ausweichenmanöver eine Kollision zwischen beiden Fahrzeugen verhindern. Dabei kam der 23-Jährige nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum; sein Pkw musste anschließend abgeschleppt werden. Der Unfallverursacher, der nach Zeugenaussagen einen roten oder weinroten Pkw fuhr, setzte seine Fahrt mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Blessemer Straße fort, ohne sich um den entstandenen Schaden gekümmert zu haben. Bei der Unfallaufnahme widerfuhr dem 23-Jährigen doppeltes Pech: Die eingesetzten Polizeibeamten stellten bei der Überprüfung des Mannes fest, dass dieser nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis zum Führen seines Pkw war; zum Leidwesen des Geschädigten wurde gegen ihn eine gesonderte Anzeige vorgelegt. Unfallzeugen werden gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat in Erftstadt unter der Tel.Nr. 02235 / 79030 in Verbindung zu setzen.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL25
Stübner
Telefon:02233/ 52-4222

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: