Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Erftstadt-Lechenich Handtaschenraub

      Erftkreis (ots) - Opfer eines Handtaschenraubes wurde am
Donnerstagmittag (29.11.01) gegen 13.15 h eine 54-jährige Frau
aus Erftstadt. Die Frau war zu Fuß auf der Blessemer Straße in
Richtung des Schloßparks unterwegs und hatte ihre Handtasche
über die rechte Schulter gehängt. Plötzlich sah sie sich drei
männlichen Personen gegenüber, die der Frau die Handtasche
entrissen. Dabei fiel die 55-Jährige zu Boden und verletzte sich
leicht. Die Tatverdächtigen flüchteten anschließend in den
nahegelegenen Schloßpark.
    Im Rahmen der polizeilichen Fahndung konnte die Handtasche
in Tatortnähe aufgefunden werden; es wurde nichts entwendet.
Einer der drei Tatverdächtigen wird wie folgt beschrieben:
    ca. 16 Jahre alt, ca. 170 cm groß und schlank, schwarze
Haare, bekleidet mit grauer Pudelmütze sowie dunkelblauem Anorak
(hellblau abgesetzt).
    Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat in Kerpen unter
Tel. 02237 / 97302 - 0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Stübner
Telefon: Tel: 02233/ 5242221

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: