Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Erftkreis Einsatz für Sicherheit auf dem Schulweg
Foto

      Erftkreis (ots) - «Kinder zählen neben Senioren zu den
sogenannten verkehrsschwachen Personen und sind deshalb auf
besonderen Schutz angewiesen. Dabei werden Kinder nicht nur in
der Freizeit, sondern insbesondere auch auf dem Weg zur Schule
bzw. auf dem Nachhauseweg Opfer von Verkehrsunfällen. Gerade der
Wiederbeginn der Schule nach den Sommerferien sowie der
Schulbeginn für Erstklässler bringen Gefahrenpotentiale mit
sich».
    Mit diesen Worten startete der Leiter der
Kreispolizeibehörde Bergheim, Landrat Werner Stump, die
polizeilichen Verkehrsüberwachungsmassnahmen zum
Schuljahresbeginn 2001.

    Um auf den Schulbeginn auch optisch hinzuweisen, sind die Streifenwagen der Erftkreispolizei ab sofort mit dem Aufkleber «Schule hat begonnen !» versehen.

    Zusammen mit dem Kerpener Bezirksbeamten Hans-Werner Reif versah Werner Stump den ersten Streifenwagen mit dem auffälligen Aufkleber und forderte gleichzeitig insbesondere die motorisierten Verkehrsteilnehmer zur Rücksichtnahme gegenüber Schulkindern auf.

    Im ersten Halbjahr 2001 wurden im Erftkreis 121 Kinder bei Verkehrsunfällen verletzt, davon 15 Kinder schwer. Im Einzelnen wurden 2001

98 Kinder als Fußgänger oder Radfahrer 12 Kinder als Pkw-Insassen sieben Kinder als Kickboardfahrer und vier Kinder als «sonstige Verkehrsteilnehmer»

    verletzt. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres wurden 21 Kinder (minus 14,8 Prozent ) weniger verletzt.

    «Darum setzt sich die Polizei des Erftkreises auch weiterhin ganzjährig - so auch während der Phase des diesjährigen Schulbeginns - für die Sicherheit der Schulkinder ein. Im Rahmen des Schwerpunkteinsatzes sollen gezielte Maßnahmen im Rahmen der Verkehrserziehung und -aufklärung sowie der präventiven und repressiven Verkehrsüberwachung die Schulwege sicherer machen. Schwerpunktthemen werden auch in diesem Jahr -- angepasste Geschwindigkeit-- und --richtiges Sichern von Kindern im Pkw-- sein», so Werner Stump weiter.

    Polizeiliche Hinweise an die Eltern von Erstklässlern wurden bereits mit Polizeibericht vom 15.8.2001 veröffentlicht.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: