Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Schwerverletzt nach Alleinunfall/ Erftstadt

POL-REK: Schwerverletzt nach Alleinunfall/ Erftstadt
Symbolbild Polizei

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Ein 73-jähriger Autofahrer kam von der Fahrbahn ab.

Der Mann fuhr Mittwochmorgen (18. Dezember, 10.00 Uhr) auf der Landesstraße 162 in Richtung Friesheim. Kurz hinter dem Ortsausgang Ahrem überholte er nach Zeugenaussagen mit hoher Geschwindigkeit einen Lkw und einen Pkw. Der Wagen kam nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet ins Schleudern. In Höhe des km 1,7 prallte das Fahrzeug gegen einen Baum. Beide Zeugen hielten an, um Erst-Hilfe zu leisten. Der Lkw-Fahrer (52) zog den schwer Verletzten aus dem stark beschädigten Auto. Ein Rettungswagen brachte den Gymnicher zur stationären Behandlung in eine Universitätsklinik. Das an der B-Säule aufgerissene Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Polizeikräfte sperrten die Landesstraße 162 für mehrere Stunden. (bb)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: