Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Erftkreis Verkehrsunfälle

    Erftkreis (ots) - Zeit: Montag, 18.09.2000 – 18.40 Uhr Ort: Elsdorf – Angelsdorf, Bundesstraße 55n Art: Tödlicher Verkehrsunfall

    Eine 19-Jährige befuhr mit einem Kleinlaster die Bundesstraße 55n von Jülich nach Bergheim und kündigte mittels Fahrtrichtungsanzeiger an, nach links auf die Kreisstraße 38 abzubiegen. In Höhe des Einmündungsbereichs der Kreisstraße wechselte sie allerdings kurz vor dem Abbiegevorgang die Fahrspur, um weiter die Richtungsfahrbahn Bergheim zu benutzen. Bei diesem Fahrspurwechsel übersah sie einen 50-Jährigen, der mit seinem Krad in gleicher Richtung unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß, der Kradfahrer stürzte und wurde gegen die Leitplanke und später gegen einen Leitpfosten geschleudert. Trotz zahlreicher Ersthelfer und dem anschließenden Reanimationszugriff des Notarztes verstarb der 50-Jährige noch an der Unfallstelle. Der Führerschein der 19-Jährigen wurde sichergestellt.

Zeit: Montag, 18.09.2000 – 07.01 Uhr     Ort: Frechen – Königsdorf, B 55, Parkplatz vor der Nord –Süd-Bahn Art: Unfallflüchtiger verunglückt

    Ein Unfallfahrzeug fand die Streifenbesatzung der Polizeiwache in Frechen Montagmorgen auf der Bundesstraße 55. Nach Rekonstruktion der Unfallstelle war das Fahrzeug auf der B 55 von Kerpen – Horrem nach Frechen – Königsdorf geführt worden und in der dortigen Rechtskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Hier wurden zwei Leitpfosten und ein Verkehrszeichen beschädigt. Vermutlich beim Gegenlenken kam der/(die) Fahrzeugführer/(in) auf den linken Fahrbahnstreifen, wo das mitgeschleifte Verkehrsschild liegen blieb. Der/(die) Fahrzeugführer/(in) entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Das Fahrzeug wurde sichergestellt.     Hinweise zum Unfallverursacher erbittet das Verkehrskommissariat in Erftstadt unter Ruf: 02235/7903-0.

Zeit: Sonntag, 10.09.2000 – 16.40 Uhr Ort: Hürth, Talmühlenstraße Art: Polizei sucht Unfallflüchtigen

    Zur Unfallzeit befuhr ein gold-braun-bronze farbener Porsche – PKW , vermutlich vom Typ 928, in Hürth die Talmühlenstraße vom Schlangenpfad Richtung Breite Straße. Dabei kam der Fahrzeugführer nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte einen parkenden PKW, an dem ein Schaden in Höhe von ca. 10.000,00 DM entstand. Der Unfallverursacher flüchtete. Nach Zeugenaussagen war das Fahrzeug zum Unfallzeitpunkt nicht mit amtlichen Kennzeichen versehen. Am Fahrzeug war ein roter Aufkleber/(Schrottmeldung) der Stadt Hürth aufgeklebt.     Hinweise zum Unfallgeschehen bitte an das Verkehrskommissariat in Hürth unter Ruf: 02233 – 52-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Henkel
Telefon: 02233/ 52-4200

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: