Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (4) Falscher EWAG-Angestellter betrog Rentnerin

    Nürnberg (ots) -     Am 10.01.2000, gegen 15.30 Uhr, klingelte ein angeblicher EWAG-Mitarbeiter bei einer 90-jährigen Rentnerin in der Pirckheimerstraße in Nürnberg. Der Mann verlangte von der alten Dame eine Stromnachzahlung in Höhe von 400 DM auf Grund einer Computerumstellung durch den Jahrtausendwechsel.

    Da der Frau Zweifel kamen, verlangte sie ein Ausweisdokument, welches sie auf Grund ihrer Sehschwäche jedoch nicht genau lesen konnte. Nachdem sie dem Täter 400 DM ausgehändigt hatte, kamen ihr jedoch erneut Zweifel, und nach einem Gespräch mit ihrer Betreuerin wurde die Polizei eingeschaltet. Wie die Ermittlungen weiter ergaben, wurde zur Tatzeit ein Mann im Treppenhaus bemerkt, der angeblich eine Umfrage zur Drogenproblematik machte.

Diese Person kann wie folgt beschrieben werden:     20 - 30 Jahre alt, 170 cm groß, kurze, dunkle Haare, im Nacken kurz geschoren. Bekleidet mit einer hellen Jeans und einer schwarzen Lederjacke.     Sachdienliche Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 2 11 - 27 77 entgegen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: