Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Raub auf Tankstelle

Frechen (ots) - "Komm schnell schnell, Geld her". Mit diesen Worten überfiel am Mittwoch (21. Januar), um 00:25 Uhr eine männliche maskierte Person den Angestellten der Tankstelle an der Kölner Straße. Der Räuber bedrohte ihn mit einem Revolver mit langem Lauf. Er legte einen Stoffbeutel auf die Theke und forderte: "Nur Scheine". Der vom Räuber mitgebrachte Beutel verblieb am Tatort. Er nahm das Bargeld in die Hand und flüchtete zu Fuß in Richtung Fußgängerzone.

Er wird beschrieben als circa 180 Zentimeter groß, 25-35 Jahre alt, bekleidet mit schwarzer Jeans und schwarzer Jacke, schwarzem Schal, der das Gesicht verdeckte und einer dunklen Baseballkappe. Die Jacke hatte Schulterklappen und eine Knopfleiste.

Die Fahndung der Polizei verlief erfolglos.

Das Kriminalkommissariat 31 bittet Zeugen, die den Überfall beobachtet haben oder Hinweise zur Identität des Täters geben können, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen, Telefon: 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: