Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Räuber überwältigt - Bergheim

Bergheim (ots) - Am Mittwochnachmittag (03. Dezember) überfiel ein 38-jähriger Mann aus Bergheim einen Kiosk an der Uhlandstraße. Die Inhaberin, ihr Mann und der Sohn überwältigten den Täter und hielten ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Gegen 12.20 Uhr betrat der 38-jährige, maskierte und mit einer Gaspistole bewaffnete Mann den Kiosk. Die 57-jährige Inhaberin, die aus einem Nebenraum in den Kiosk kam, um den vermeintlichen Kunden zu bedienen, erschrak und flüchtete zurück in den Nebenraum. Der 38-Jährige folgte der Frau. Sie rief ihren 61-jährigen Mann und den 26 Jahre alten Sohn zu Hilfe. Daraufhin ergriff der 38-Jährige die Flucht. Als der Sohn den Täter festhalten wollte, schlug dieser ihn mit der Faust ins Gesicht. Schließlich gelang es der Inhaberin, ihrem Mann und dem Sohn, den 38-Jährigen nach einer Rangelei zu überwältigen.

Durch die Auseinandersetzung wurden der 38-Jährige Tatverdächtige, die Inhaberin und der 26-jährige Sohn leicht verletzt. Während die Inhaberin und ihr Sohn nicht sofort ärztlich behandelt werden mussten, brachte ein Rettungswagen den Tatverdächtigen, begleitet von der Polizei, in ein Krankenhaus. Von dort ging es für den 38-Jährigen weiter ins Polizeigewahrsam. Er wird heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft Köln dem Haftrichter vorgeführt.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: